Zurück zum Hauptmenü

Warenkorb

Dein Warenkorb ist im Moment leer.
Weiter einkaufen..
Klimaneutraler Versand | versandkostenfrei ab 100€ (DE)

Der Tag, an dem das Meer verschwand

Ein berührendes Bilderbuch zum Thema Meeresverschmutzung

Jack lebt am Meer. Er kann es von seinem Fenster aus sehen und liebt es, mit seinem Vater hinaus zu segeln. Als er bei einem Segelausflug aus Versehen einen Plastikstrohhalm ins Wasser wirft, hat der kleine Junge ein schlechtes Gewissen, aber was soll’s, es ist ja bloß ein kleiner Strohhalm. Doch als Jack am nächsten Morgen erwacht, ist das Meer verschwunden und statt des Wassers ragen überall Müllberge auf. Fischernetze, Plastiktüten und Dosenringe fesseln die Meeresbewohner, und Jack versucht zu helfen. Als er seinen blau-weiß-gestreiften Strohhalm wiederentdeckt, schwört er sich, die Umwelt zu schützen. Da kehrt das Wasser zurück, und ein aufregender Tag endet, der Jack zum Nachdenken gebracht hat. Ein berührendes Bilderbuch, das die Auswirkungen der Meeresverschmutzung kindgerecht darstellt.

von Sam Haynes, Jago
übersetzt von Gundula Müller-Wallraf
Für Kinder ab 5 Jahren
44 Seiten | gebundene Ausgabe (23 x 23 cm)